COMMUNITY - FORUMS - SELENE ORGANIZATIONS
Reiche Ernte | Rich Harvest - Husbandry Guild
+1

English version

Schon seit der Gründung Thalasias ist die Familie Goldenfeld bekannt für ihre beständige Arbeit draußen auf den Feldern mit ihren Tieren und Pflanzen. Ihr kleines Bauerngehöft hat sich längst in ein großes Gut mit ausgedehnten Feldern und vielen Tieren verwandelt.

Nun hat sich die Familie entschlossen ihr Wissen mit anderen Farmern zu teilen und gemeinsam mit diesen die Landwirtschaft in Myrkland und Tryggr voranzubringen und neue wirtschaftliche Möglichkeiten zu erschließen. In diesem Sinne laden wir alle Landwirte aus dem Königreich herzlich dazu ein sich der Gilde Reiche Ernte anzuschließen und gemeinsam die Versorgung für alle Bürgerinnen und Bürger in Tryggr sicherzustellen.

Bei der Gilde „Reiche Ernte“ handelt es sich um einen Zusammenschluss von gleichgesinnten Spielern in Tryggr. Da wir noch nicht wissen in welchem Biom Tryggr und Myrkland liegen werden, können wir noch nicht sagen welche Berufe im Bereich der Landwirtschaft und Tierzucht dort konkret möglich und produktiv sein werden. Genauere Informationen zur Gilde werden folgen, sobald mehr über die Spielmechaniken und die Karte bekannt wird. Es wird aber in die Richtung Tierhaltung/zucht und Pflanzenanbau gehen.

Gemeinschaftlich werden folgende Ziele verfolgt:

  • Forschung an neuen Anbautechniken und Gerätschaften
  • Ausbildung von Nachwuchskräften
  • Gegenseitige Hilfe bei Bestellung der Felder, Versorgung der Tiere, Ernte und Vertrieb der Waren
  • Unterhaltung von Gildenhäuser und Gildenlagerhäuser
  • Unterhaltung Gilden-Schulen zum Erlernen oder Verbessern von neuen Fertigkeiten

Wir suchen engagierte Leute die sich aktiv in die Gilde einbringen wollen. Sei es bei der Ausbildung unsere Nachwuchskräfte, Forschung oder bei der tatkräftigen, gegenseitigen Unterstützung.

Der Großmeister stammt immer aus der Gründerfamilie der Gilde. Er bzw. sie trifft zusammen mit Gildenvorstehern die Entscheidungen, welche alle Gildenniederlassungen betreffen. Beispiele hierfür sind Aufnahme einer neuen Niederlassung oder welche neuen Forschungsprojekte verfolgt werden. Der Großmeister kann eine örtliche Niederlassung führen, aber kann dies ggf. auch delegieren.

Die örtlichen Niederlassungen der Gilde werden von Meistern der Gilde geführt. Diese Meister führen die einzelnen Niederlassungen eigenverantwortlich selbstständig. Sie könnten z.B. zur Unterstützung ihrer Arbeiten örtliche Räte bilden.

Nach Beendigung der Lehrlingszeit erhalten die ehemaligen Lehrlinge den Rang eines Gesellen und sind vollwertige Mitglieder der Gilde.

Neue Mitglieder der Gilde erhalten den Rang eines Lehrlings und müssen sich erstmal beweisen. Üblicherweise beträgt die Lehrlingszeit 4 Wochen, aber kann je nach Niederlassung der Gilde eine andere Dauer haben.

Nicht mehr aktive Gildenmitglieder.

Verwaltet mit dem Großmeister zusammen die Gildenkasse und ist dem Gildenrat und Großmeister Rechenschaft schuldig. Der Schatzmeister führt Buch über alle Einnahmen und Ausgaben. Gildenmeister können jederzeit die Aufzeichnungen des Schatzmeisters einsehen.

Unterstützt den Großmeister und einzelnen Meister bei der Pflege der Beziehungen der Gilde nach außen. Insbesondere bei Niederlassungsübergreifenden Themen.

Der Gildenrat setzt sich aus dem Großmeister und den einzelnen Meistern der Niederlassungen zusammen. Außerdem nehmen noch der Sekretär und Schatzmeister als Funktionsträger teil. Im Gildenrat werden alle wichtige Entscheidungen besprochen, aber die Entgültige Entscheidung liegt beim Großmeister. Themen können durch alle Meister in den Rat eingebracht werden.

Niederlassungen werden von den Gildenmeistern geführt. Eine Niederlassung kann sich auf eine einzelne Siedlung beschränken, aber auch größere Bereiche wie eine Grafschaft oder mehre Grafschaften umfassen.

Zu beachten ist das die einzelnen Gildenniederlassungen für die anfallenden Kosten in der Niederlassung in der Regel selber aufkommen müssen. Ausnahmen hiervon können z.B. anfallende Kosten für Schulen, Arbeitskräfte oder sonstige Niederlassungsübergreifende Dinge sein. Im Gildenrat kann durch eine Abstimmung mit einer 2 / 3 Mehrheit ein Entschluss gefasst werden, entsprechende Kosten zu Lasten der Gildenkasse gehen zu lassen.

Warum dieses Vorgehen? Jede Gildenniederlassung weiß am besten welche Infrastruktur sie benötigt. Da für die Kosten der jeweiligen Infrastruktur jede Niederlassung selber aufkommen muss, ist sichergestellt das hier Maß gehalten wird und keine unnötige Infrastruktur geschaffen wird.

Kredite für örtliche Projekte, neue Niederlassungen oder Mitglieder können aus der Gildenkasse vergeben werden. Zur Finanzierung der Gildenaktivitäten wird ein Beitrag erhoben. Die genaue Höhe und Aufteilung wird zum Release im Gildenrat festgelegt. Die Beitragshöhe soll Kostendeckend sein und eine im Gildenrat abzustimmende Summe für eine Rücklagenbildung beinhalten.

Gerne hier im Forum, per Forums-PM oder über Discord


Kernothia

4/21/2019 10:49:09 AM #1
+1

Since the founding of Thalasia the family Goldenfeld has been best known for their hard work in the fields with their animals and plants. The small farmstead has long since turned into a large estate with vast fields and many animals. Now the family decided to share their knowledge with other farmers, to move forward and open up new economic opportunities for husbandry in Myrkland.

Therefor we, cordially invite all interested parties to join the guild Rich Harvest so that we can together provide the people of Myrkland and Tryggr with all that they need from our flora and fauna!

Since we do not know yet in which biome Tryggr and Myrkland will be located, we cannot yet say which professions in the field of agriculture will be possible and productive. More details about the guild will follow as soon as more is known about the game mechanics and the map. But the focus of the guild will be animal husbandry / breeding and plant cultivation.

The common objectives are as follows:

  • Research on new cultivation techniques and equipment
  • Training of junior staff
  • Mutual assistance in placing fields, supplying animals, harvesting and distributing goods
  • Support guild houses and guild warehouses
  • Support guild schools to learn or improve new skills

We are looking for dedicated people who want to actively participate in the guild. Whether it is training our junior staff, research or active, mutual support.

The Grand Master always comes from the founding family of the guild. He or she, together with guild leaders, makes the decisions concerning all guild branches. Examples of this are the inclusion of a new branch or new research projects. The Grand Master may lead a local branch, but may delegate this as well.

The local branches of the guild are run by masters of the guild. These masters lead the individual branches independently on their own responsibility.

After completion of the apprenticeship, the former apprentices receive the rank of a journeyman and are full-fledged members of the guild.

New members of the guild receive the rank of an apprentice and must first prove themselves. Usually, the apprenticeship is 4 weeks, but may vary depending on the branch of the guild.

No longer active guild members.

Maintained together with the Grand Master together the guild fund and is accountable to the guild council and grandmaster. The treasurer will keep a book of all incomings and outgoings. Guild masters can at any time inspect the treasurer's records.

The secretary is almost the diplomat of our guild. He assists the Masters and the Grand Master in the maintenance of relations with external bodies, such as other guilds.

The guild council consists of the Grand Master and the individual masters of the branches. In addition, the secretary and treasurer participate without voting rights. In the guild council all important decisions are discussed, but the final decision lies with the Grand Master. Themes can be introduced into the Council by all masters.

Branches are run by the guild masters. A branch may be confined to a single settlement, but may include larger areas such as a county or several counties.

It should be noted that, as a rule, individual guild branches pay for any incurred costs by themselves. Exceptions to this can be made, e.g. Costs for schools, workers or other cross-border matters. In the guild council, a decision with a 2/3 majority can be taken to make the appropriate costs at the expense of the guild fund. Why this? Each guild branch knows best what infrastructure it needs. Since every branch must pay for the costs of the respective infrastructure, this ensured that no unnecessary infrastructure is created.

Exceptions to this can be made, e.g. Costs for schools, workers or other cross-branches matters. In the guild council, a decision with a 2/3 majority can be taken to make the appropriate costs at the expense of the guild fund.

Why this? Each guild branch knows best what infrastructure it needs. Since every branch must pay for the costs of the respective infrastructure, this is ensured and no unnecessary infrastructure is created.

Loans for local projects, new branches or members can be awarded from the guild fund.

A contribution is made to finance the guild activities. The exact height and division is determined for the game release in the guild council. The contribution amounts should be cost-covering and include a sum to be agreed in the guild council for reserve formation.

via forum, PM or Discord


Kernothia

4/21/2019 10:49:28 AM #2
+0

reserved


Kernothia

Log in to post